test-miri.jpg

Über mich

Mich begeistert die Arbeit mit meinen Klient:innen auf dem Weg zu einem freien, erfüllenden und leichten Lebensgefühl – auf und neben der Bühne.

Interessiert, etwas über mich zu lesen?

Hier der Link zu einem Interview, das ich für dem Pantarei Approach Blog über Musik und Körperarbeit gegeben habe.

Neugierig, mich Fagott spielen zu hören?

Hier geht`s zur Website meiner Kammermusikgruppe.

Musik schafft innere Verbundenheit

photo-output 2.JPG

Ich bin Miri und lebe seit 10 Jahren in Berlin. Seit 9 Jahren beschäftige ich mich mit somatischer Körperarbeit. In dieser Zeit habe ich eine Vielzahl an Fortbildungen absolviert und mein Fachwissen kontinuierlich erweitert. 

Nebenberuflich gebe ich mein Wissen als Dozentin für Körpertherapie an der Paracelsus Heilpraktikerschule in Berlin weiter. 

 

Meine Pantarei-Sitzungen biete ich in einem Gemeinschaftsstudio in Berlin-Charlottenburg an.

Vor meiner Tätigkeit als Pantarei-Praktikerin habe ich ein Bachelor- und Masterstudium in Klassischer Musik (Instrument Fagott) an der Universität der Künste Berlin abgeschlossen.

Das Schlüsselerlebnis

Eine unerwartete Verletzung zwang mich während meines Studiums eine Pause mit dem Musizieren einzulegen. Ich hatte starke Schmerzen im Kieferbereich, fühlte mich in diesem fremden Land verloren und wusste nicht, wie es weitergehen sollte.

Nach einem Jahr mit chronischen Schmerzen und einer Vielzahl erfolgloser Therapieversuche durch Ärzte und Physiotherapeuten habe ich dem Rat einer Freundin gefolgt und suchte eine Pantarei Praktikerin auf, Adi Keter.

 

Schon nach der 1. Sitzung habe ich eine spürbare Verbesserung bemerkt und mich entschieden regelmäßig mit Adi zu arbeiten.

 

Das Ergebnis unseres therapeutischen Prozesses übertraf meine Erwartungen:
 

  • nach 3 Monaten waren die Schmerzen weg.

  • ich fühlte mich glücklicher

  • und hatte endlich wieder Spaß an der Musik.

logo-ziskind-frei.png

Die Musik bringt mich an die schönsten Orte der Welt,

doch mit der Pantarei-Körperarbeit öffnete sich mir eine ganz neue Sphäre.

Erfahrungswissen weitergeben

Mir fiel in meinem Umfeld auf, dass viele Kolleg:innen mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatten. Dadurch wuchs in mir der Wunsch ihnen zu helfen und ich habe selbst die Ausbildung zur Pantarei Praktikerin gemacht.

Nach langjähriger, internationaler Erfahrung und intensiver Auseinandersetzung mit vielen Musiker:innen, hatte ich mich zunächst auf die Bewältigung der körperlichen und geistigen Belastung dieses Berufsstandes spezialisiert.

 

Nach und nach konnte ich meine Arbeit auch auf andere Berufsbereiche ausweiten.

 

Was mich bewegt

 

Ich liebe es Menschen dabei zu unterstützen, ein schmerz- und stressfreies Leben zu führen.

Das Zusammenwirken als Musikerin und ausgebildete Pantarei-Praktikerin erlauben es mir heute, mit meinen Klient*innen in einen tiefgreifenden Prozess zu gehen, der durch intuitives Verstehen geprägt ist.

Es erfüllt mich mit tiefster Zufriedenheit immer wieder aufs Neue Menschen zu helfen, ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen.

5843-Small.jpg